Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn

Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn

Stadtmuseum Paderborn

Museumsausstellung
Stadt Paderborn
Stadtmuseum Paderborn 2017,
Ausstellungsgestaltung/-grafik,
800 qm Ausstellungsfläche
Die Stadt legt Schicht für Schicht ihr Gedächtnis frei.
Fünf Sammlungen – fünf Häuser. Im "sammlungsspeicher" hat jede Sammlung und damit jedes Haus eine eigene Identität und prägt auf seine Weise die Stadtgesellschaft und deren Gedächtnis.
In der gestalterischen Umsetzung des Schichtenprinzips werden die Häuser auseinandergezogen, deren Inhalte offengelegt und damit für den Besucher sichtbar gemacht.
Die Schichtenelemente sind bewusst hoch angelegt, um die Speicheranmutung zu unterstützen und der Fülle der Exponate gerecht zu werden. Durch ihre Schichtung wirken die Häuser wie teilbegehbare Archivschränke; sie offenbaren dem Besucher ihr Innerstes.
Die weiteren Ausstellungseinheiten zitieren gestalterisch die Schichtung in jeweils verschiedenen Ausformungen.
Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn
Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn
Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn
Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn
Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn
Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn Ausstellungsgestaltung Stadtmuseum Paderborn